Aktuell

Auch 2019 gibt es wieder intensive und anregende Veranstaltungen, die sich auf unser Jahresthema „Vom Sinn und Unsinn unserer Gefühle“ beziehen.  Zu den Vorträgen, Tageskursen, Wochenendkursen oder Meditationen laden wir Interessierte ganz herzlich ein! Veranstaltungen-2019-2020 in unserem Zentrum zum Herunterladen.

Auf dieser Seite werden aktuelle Veranstaltungen ausführlicher vorgestellt. Gerne beantworten wir zusätzliche Fragen unter unserer E-mail Adresse: info@buddhistische-meditationsgruppe-darmstadt.de 

„….Denke nicht, tue nichts, meditiere nicht, bleibe einfach unabgelenkt.
Ich bitte dich –   meditiere natürlich und gelöst.“

Gendün Rinpoche

IM NOVEMBER

Lama Gerd und Lama Kerstin

Samstag, 2.11.
11:00 – 17:00 Uhr

Gemeinsame Mittagspause möglich (Mitbringbuffet).

Intelligent meditieren – Kraftquelle für innere Freiheit

SCHWERPUNKTSTHEMA:

Wie kann ich Visualisieren als Methode nutzen?

Um unseren unruhigen Geist zu stabilisieren, nutzen wir gerne ein Meditationsobjekt.
Praktischerweise bietet sich der eigene Atem an.
Aber es gibt viele Möglichkeiten, den eigenen Geist zu beruhigen und gleichzeitig seine innewohnenden Qualitäten freizulegen.
Dazu gehören Visualisierungen. Wie geht das, welche Möglichkeiten bieten sich an?
Wir werden verschiedenste Ansätze ausprobieren und für uns nutzbar machen.
Dieses Tagesseminar eignet sich auch für alle, die glauben, dass sie nicht visualisieren können.

Einführungsveranstaltung

Mittwoch, 13.11.

17:00 – 18:15 Uhr

Sie interessieren sich für Meditation und die Angebote unseres Zentrums? Dann empfehlen wir, eine unserer Einführungsveranstaltungen zu besuchen.
Dort bekommen Sie Anregungen, wie man leicht in eine entspannte Meditation hineinfindet und Schwierigkeiten vermeidet.
Wir geben Hinweise, wie sich Ruhe und Gelassenheit in alltägliche Situationen übertragen lassen und wie Liebe und Mitgefühl für uns und andere wachsen können.
Wir stellen Ihnen die verschiedenen Arten der Meditation vor, die Sie in unserem Zentrum kennenlernen können und auch die Lehrer und Lehrerinnen, die uns inspirieren.
Und natürlich beantworten wir gerne die Fragen, die Sie selbst mitbringen.

Lama Kerstin

Wochendkurs

Dewatschen
– das Land großer Freude

Lama Kerstin unterrichtet in unserem Meditationszentrum: Sa. 16.11.2019

10:00 – 12:30 Uhr 14:30 – 17:00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen (Mitbringbuffet) ist im Zentrum möglich.

So. 17.11.2019 10:00 – 13:00 Uhr

 

Dewatschen
– das Land großer Freude

Dewatschen, das Reine Land des Buddha Amitabha, wird als eine Möglichkeit beschrieben, nach unserem Tod Befreiung vom Daseinskreislauf zu erlangen – auch wenn wir in diesem Leben die Natur des Geistes noch gar nicht verwirklicht haben.

Wir werden uns mit Fragen beschäftigen wie: Was ist überhaupt ein reines Land? Was erwartet einen dort? Wer ist Amitabha? Wie gelangt man dorthin? Und: Ist das nicht alles reine Phantasie? Dieser Kurs ist als eine praktische Einführung gedacht. Anhand vieler Übungen, Fragestellungen und kleiner Kontemplationen können wir uns mit dem reinen Land vertrauter machen. Unterweisungen, Praxis und Austausch werden miteinander abwechseln.

Teilnahme: Jede(r), der an dem Thema interessiert ist.

Empfehlung: Kostenbeitrag für Mitglieder 40 Euro, für Nicht- Mitglieder 50 Euro. Spende nach individuellen Möglichkeiten. Finanzielle Engpässe sollten kein Grund sein, nicht teilzunehmen. Wir tun unsererseits unser Bestes, eine Teilnahme zu ermöglichen.

Bitte bis Montag, den 4. November 2019, anmelden per Mail an info@buddhistische- meditationsgruppe-darmstadt.de oder per Eintrag in die im Zentrum aushängende Liste.

Donnerstag, 21.11. um

19:00 Uhr

Lama Andreas Tashi

Die Praxis des Buddhas des grenzenlosen Mitgefühls

(Tschenresi-Praxis)

Avalokiteshvara (tibetisch: Tschenresi) ist der vollkommene Ausdruck der liebenden Güte und mitfühlenden Weisheit aller Buddhas. Wir vergegenwärtigen seine körperliche Erscheinung, üben uns in erleuchtender Rede, lassen Vertrauen entstehen und Ichbezogenheit los. Diese Praxis enthält alle wesentlichen Aspekte des Erleuchtungsweges: das Entwickeln von Achtsamkeit und geistiger Ruhe, das Auflösen leidbringender Handlungen und Gewohnheiten sowie das Kultivieren der Ursachen von Freude und Glück, wodurch immer tiefere Einblicke in die  Funktionsweise des Geistes und seine zeitlose wahre Natur als auch der Wirklichkeit möglich werden.

Empfehlung: Kostenbeitrag 10,00 Euro. Spende nach individuellen Möglichkeiten. Finanzielle Engpässe sollten kein Grund sein, nicht teilzunehmen. Wir tun unsererseits unser Bestes, eine Teilnahme zu ermöglichen.

Drublar Viktor

Praxis der Tschenresi-Meditation (Meditation und Austausch)

Sa. 30. November 2019

11:00 – 12:30 Uhr
14:30 – 17:00 Uhr

Mittagspause / gemeinsames Mittagessen ist im Zentrum möglich (Mitbringbuffet)

 

Wir werden gemeinsam die Meditation auf den Buddha des Mitgefühls (Tschenresi) kennenlernen und vertiefen. Dazu werden wir uns mit verschiedenen Aspekten der Praxis beschäftigen: Gemeinsam praktizieren, mögliche Fragen klären und uns über Praxis und Erfahrungen austauschen. Als Praxistext benutzen wir den üblichen Text: Tschenresi-Sadhana – Die Meditation und Rezitation des Großen Mitfühlenden. Es sind alle herzlich willkommen, Anfänger und Fortgeschrittene.

Empfehlung: Kostenbeitrag für Mitglieder 30 Euro, für Nicht-Mitglieder 40 Euro. Spende nach individuellen Möglichkeiten. Finanzielle Engpässe sollten kein Grund sein, nicht teilzunehmen. Wir tun unsererseits unser Bestes, eine Teilnahme zu ermöglichen.

Bitte bis Donnerstag, den 21. November, anmelden per Mail an: info@buddhistische- meditationsgruppe-darmstadt.de

aktualisiert November 2019