Aktuelle Informationen

Im SEPTEMBER sind zusätzlich zu unseren fortlaufenden wöchentlichen Meditationsterminen Montag (ab dem 28.9.) /Dienstag (neue Zeiten: 17:00 – 18:30 Uhr)/Mittwoch/Freitag folgende Veranstaltungen geplant:

Dienstag, 1.September 19:00            Gesänge des Herzens Beate Leisner

Mittwoch, 9.September 17:00 – 18:15        Einführungsveranstaltung

Samstag, 12.September    Lama Sherab Online-Kurs Kum Nye

Wochenende 26.9./27.9.    Lama Tsültrim Wangmo  Meditation und Achtsamkeit

„Meditation bedeutet, den Geist im gegenwärtigen Augenblick ruhen zu lassen – ohne etwas abzulehnen, ohne etwas künstlich zu erzeugen und ohne das Sosein des jeweiligen Momentes zu manipulieren.“ Gendün Rinpoche

Lama Tsültrim Wangmo unterrichtet in unserem Zentrum “ Meditation und Achtsamkeit“

Samstag, 26. September 11:00 – 12:30 und 14:30 – 18:00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen möglich  (Selbstversorgung mit Hygienekonzept s.u.)

Sonntag, 27. September  11:00 – 13:00 Uhr

Ruhe und Gelassenheit sind Geisteszustände, die mit regelmäßigem Üben im Alltag und in turbulenten Zeiten hilfreich und unterstützend sind. Die Wogen von Anspannung und Stress beruhigen sich und auf dieser Basis wird es möglich zu schauen, was uns so bewegt und verwirrt bzw. aus der Ruhe bringt. Achtsamkeit ist von der Meditation nicht zu trennen und hat eine klärende Funktion. Wir kommen wieder zu unseren Sinnen.

An diesem Wochenende werden wir uns mit der Sicht, die der Meditation zugrunde liegt, befassen. Mit den praktischen Übungen und dem Austausch werden Fragen geklärt, damit wir auch im Alltag uns immer wieder erinnern können, um was es geht.

An diesem Wochenende werden wir uns mit der Sicht, die der Meditation zugrunde liegt, befassen. Mit den praktischen Übungen und dem Austausch werden Fragen geklärt, damit wir auch im Alltag uns immer wieder erinnern können um was es geht.

!! WICHTIG!!   Auf Grund der Hygiene-Regeln wegen der Pandemie bitte den Begriff „Selbstversorger*innen“ ernst nehmen, und auch eigenes Geschirr und Besteck mitbringen, heißes Wasser können wir machen.

ANMEDLUNG: Bitte bis Donnerstag, den 17. September 2020, anmelden per Mail an info@buddhistische-meditationsgruppe-darmstadt.de 

EMPFEHLUNG: Kostenbeitrag für Mitglieder 60 Euro, für Nicht-Mitglieder 40 Euro. Spende nach individuellen Möglichkeiten. Finanzielle Engpässe sollten kein Grund sein, nicht teilzunehmen. Wir tun unsererseits unser Bestes, eine Teilnahme zu ermöglichen.

IM OKTOBER

Stille Meditaion am Wochenende

Samstag, 3.10.   10:30 – 17:00
Sonntag, 4.10.   11:00 – 17:00

Liebe Freund*innen der Stillen Meditation!

Wir sitzen meist dreimal 15 Minutenund nehmen uns gemeinsam einen Fokus der Achtsamkeit. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich über das Erfahrene auszutauschen und Fragen zu besprechen.
Manchmal lernen wir auch eine Praxis aus dem tibetischen Buddhismus, etwa eine Reinigungsmeditation oder eine Übung zur Stärkung des Vertrauens.
Als Ausgangspunkt der gemeinsamen Zeit kann das Motto gelten:
‚Nichts wollen, Nichts tun, -Dasein ‘
Wir beginnen am Samstag um 10:30 und am Sonntag um 11:00
und hören jeweils um 17:00 auf.

Ihr könnt entweder am Vormittag oder am Nachmittag kommen, den ganzen Tag oder auch beide Tage. Was euer Zeitguthaben eben so hergibt.

Circa zwischen 13:00 und 14:30 ist Mittagspause.
Meist essen wir etwas gemeinsam. !! WICHTIG!!   Auf Grund der Hygiene-Regeln wegen der Pandemie bitte den Begriff „Selbstversorger*innen“ ernst nehmen, und auch eigenes Geschirr und Besteck mitbringen, heißes Wasser können wir machen.
(Natürlich gibt‘s auch zwischendrin kleine Pausen!)

Und wie heißt es so schön: ‚Vorkenntnisse sind nicht erforderlich‘ (manchmal sind sie sogar hinderlich!)

Ich freue mich, wenn wir zusammen etwas Zeit verbringen.
Fritz aus der Mittwochsgruppe

 

Über Spenden für unser Zentrum freuen wir uns sehr:  Die Spende kann auf unser Spendenkonto

Buddhistische Meditationsgruppe Darmstadt
IBAN: DE70 5001 0060 0668 5686 08

überwiesen werden.         Hinweis: Spendenquittung erbeten

Wegen des großen Abstands zwischen den Sitzplätzen müssen sich die Teilehmer*innen per mail für die Gruppenmeditation anmelden . Wir haben ein Hygienekonzept erstellt, das hier gelesen oder heruntergeladen werden kann.

Jeden Sontag ab 11:00 Uhr können wir noch gemeinsam meditieren, jeder bei sich und doch zusammen. Das ist auch gut möglich zu den gewohnten Gruppenzeiten.

Karmapa Thaye Dorje hat in seiner Nachricht zum Coronavirus gesagt, dass wir alle – ohne Nervosität oder Panik – die erforderlichen Vorsichts- und Präventivmaßnahmen ergreifen und Tschenresig praktizieren sollen.

Wir wünschen euch allen, Gesundheit, Freude und immer wieder ein Entspannen in den Schutz der Zuflucht von Buddha, Dharma und Sangha.

Euer Vorstand

Jahresübersicht über die Veranstaltungen unseres Buddhistischen Meditationszentrums
2020 zum Herunterladen  Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen im Juli und August ausfallen.

Beate Leisner hat als Unterstützung oder Vorschläge für das häusliche Meditieren eine kleine Zusammenstellung von Texten aufgesprochen und gesungen.

Ihr lieben Praktizierenden,
da wir uns leider in Moment nicht persönlich zum Meditieren oder Singen treffen können, findet ihr hier eine kleine Auswahl verschiedener Mantren zum Mitsingen.
Ihr könnt daraus eine kleine Meditationseinheit zusammenstellen, z.B.
  1. Zuflucht oder kurze Zuflucht
  2. 4 Grenzenlosen
  3. Ein Mantra eurer Wahl z.B. OM MANI PADME HUNG (Chenresig) oder OM TARE TUTTARE (grüne Tara) Der Mantragesang kann mit Mantrasprechen abgewechselt werden.
  4. ca. 3 / 5/ 10 min Shine oder länger (Stilles Sitzen)
  5. Widmung
Bleibt gesund und hoffnungsvoll.
Eure Beate Leisner

Kurze Zuflucht

OM TARE TUTTARE

OM MANI PADME HUM

STILLE

Widmung


Von dem anregenden Abend, den Lama Gelek auf ZOOM mit uns geteilt hat, gibt es einen Audiomitschnitt:
https://www.dropbox.com/sh/t2clesr519po0x4/AACx7GHN5QV6cVgdPIa6cTnga?dl=0&preview=audio_only.m4a

„Liebevolle Akzeptanz – kann Toleranz zu weit gehen?“

Ein Vortrag von Lama Gelek für das Darmstädter Meditationszentrum:

Ein Tipp: Den Vortrag auf den eigenen Computer herunter laden.
https://vimeo.com/404589320

Spenden sind willkommen.
Bankverbindung:
Buddhistische Meditationsgruppe Darmstadt
IBAN: DE70 5001 0060 0668 5686 08
BIC: PBNKDEFF

Aus dem Dharmazentrum Möhra (deutsches Hauptzentrum der Karma Kagyü Linie) gibt es unter www.chenresig.de/downloads kurze Meditationsanleitungen und weitere Mantragesänge.

aktualisiert 9.September 2020