Aktuelle Informationen

Liebe Mitglieder, Dharmafreundinnen  und –freunde,

Entsprechend der allgemeinen Empfehlungen werden wir unsere Zusammenkünfte  im Zentrum langsam wieder aufnehmen, dies gilt vorerst nur für die gemeinsamen Meditationsgruppen, die geplanten Veranstaltungen mit Dharmalehrer*innen fallen leider noch aus oder finden in veränderter Form statt.

Wir haben ein Hygienekonzept erstellt, das hier gelesen oder heruntergeladen werden kann.

Ab Freitag, 22.Mai zwischen 10:00 und 11:00 gibt es wieder 14-tägig die „Stille Meditation“, dann folgen nach und nach die Dienstags-, Mittwochs-,  Donnerstags- und Sonntagsfrühtermine. Wegen des großen Abstands zwischen den Sitzplätzen müssen sich die Teilehmer*innen per mail für die Gruppenmeditation anmelden . Spezielle Einladungen folgen.

Die Montagsgruppe fällt noch aus.

Jeden Sontag ab 11:00 Uhr können wir noch gemeinsam meditieren, jeder bei sich und doch zusammen. Das ist auch gut möglich zu den gewohnten Gruppenzeiten.

Karmapa Thaye Dorje hat in seiner Nachricht zum Coronavirus gesagt, dass wir alle – ohne Nervosität oder Panik – die erforderlichen Vorsichts- und Präventivmaßnahmen ergreifen und Tschenresig praktizieren sollen.

Wir wünschen euch allen, Gesundheit, Freude und immer wieder ein Entspannen in den Schutz der Zuflucht von Buddha, Dharma und Sangha.

Euer Vorstand

Spenden für  unser Zentrum sind sehr willkommen!

Bankverbindung:
Buddhistische Meditationsgruppe Darmstadt
IBAN: DE70 5001 0060 0668 5686 08

Jahresübersicht über die Veranstaltungen unseres Buddhistischen Meditationszentrums
2020 zum Herunterladen  Bitte beachten Sie, dass alle Veranstaltungen im Mai ausfallen.

Beate Leisner hat als Unterstützung oder Vorschläge für das häusliche Meditieren eine kleine Zusammenstellung von Texten aufgesprochen und gesungen.

Ihr lieben Praktizierenden,
da wir uns leider in Moment nicht persönlich zum Meditieren oder Singen treffen können, findet ihr hier eine kleine Auswahl verschiedener Mantren zum Mitsingen.
Ihr könnt daraus eine kleine Meditationseinheit zusammenstellen, z.B.
  1. Zuflucht oder kurze Zuflucht
  2. 4 Grenzenlosen
  3. Ein Mantra eurer Wahl z.B. OM MANI PADME HUNG (Chenresig) oder OM TARE TUTTARE (grüne Tara) Der Mantragesang kann mit Mantrasprechen abgewechselt werden.
  4. ca. 3 / 5/ 10 min Shine oder länger (Stilles Sitzen)
  5. Widmung
Bleibt gesund und hoffnungsvoll.
Eure Beate Leisner

Kurze Zuflucht

OM TARE TUTTARE

OM MANI PADME HUM

STILLE

Widmung


Von dem anregenden Abend, den Lama Gelek auf ZOOM mit uns geteilt hat, gibt es einen Audiomitschnitt:
https://www.dropbox.com/sh/t2clesr519po0x4/AACx7GHN5QV6cVgdPIa6cTnga?dl=0&preview=audio_only.m4a

„Liebevolle Akzeptanz – kann Toleranz zu weit gehen?“

Ein Vortrag von Lama Gelek für das Darmstädter Meditationszentrum:

Ein Tipp: Den Vortrag auf den eigenen Computer herunter laden.
https://vimeo.com/404589320

Spenden sind willkommen.
Bankverbindung:
Buddhistische Meditationsgruppe Darmstadt
IBAN: DE70 5001 0060 0668 5686 08
BIC: PBNKDEFF

Aus dem Dharmazentrum Möhra (deutsches Hauptzentrum der Karma Kagyü Linie) gibt es unter www.chenresig.de/downloads kurze Meditationsanleitungen und weitere Mantragesänge.

aktualisiert 14.Mai 2020